Blue Flower

32 Cegobegeisterte, darunter Luzia Schmid als einzigste Frau, spielten beim Preiscego im "Adler" um den Hubertshofener und Mistelbrunner Cego-König. Nach 40 spannenden Spielen stand Lothar Grimm (Mitte) mit 630 Punkten als Sieger fest. Den zweiten Platz mit 580 Punkten holte sich Mathias Kaiser (rechts), ihm folgte mit 485 Punkten Manfred Grimm (links). Niklas Winterhalder wurde mit 1250 Minuspunkten bester Verlierer. So viele Teilnehmer im Alter von 16 bis 75 Jahren hatten wir seit vielen Jahren nicht mehr, freute sich Turnierleiter Willi Meier über den guten Zulauf. Mit Emil, Georg und Maximilian Tritschler waren sogar drei Generationen aus einer Familie mit dabei.
 
Preiscego

Foto: Matuschke